Gary vom Hühnegrab

Gender: Wurftag: SZ:
Male 17.03.2013 2293412
Chip-Nr.: HD: ED:
981189900043811 normal normal
BSZS:VA

World Dog Show & German Winner Show 2017
Richterbericht Katalog Nr.: 14987 – V 1 – BOB, CAC, VDH-CAC, CACIB WW-17
GHKL-R Zuchtrichter : Lothar Quoll.

Richterbericht BSZS 2017 Katalog Nr.: 1132 – VA 1 –
GHKL-R Zuchtrichter : Lothar Quoll.
Großer, kraft- und gehaltvoller, in korrekten Gebäudeverhältnissen aufgebauter, geprägestarker und sehr ausdrucksvoller Rüde. Der sehr kräftige Kopf ist gut geformt, die Augen sind dunkel. Sehr gut gebildeter Widerrist, fester Rücken und gute Kruppenlage von genügender Länge. Sehr gute Vor- und Hinterhandwinkelungen. Gute Vor- und Unterbrustbildung, gerade Frontstellung. Bei festgefügten kräftigen Gelenken gerade Schritt- und Trittfolgen. Guter Bewegungsablauf mit ergiebiger Schrittweite in sehr guter Gleichgewichtslage. Der jetzt viereinhalbjährige Rüde besticht durch seinen sehr korrekten anatomischen Gesamtaufbau mit sehr guter Knochenkraft, sehr gutem Rüdengepräge sowie ausgeprägter Trockenheit und Festigkeit. Hinzu kommen die gewonnene Reife und die damit verbundene Auslegung und Austiefung, die jetzt ihren Höhepunkt erreicht hat. Der Rüde demonstrierte sich sehr positiv frisch und lauffreudig in jeder gewünschten Gangart mit und ohne Hilfe der Leine bis jeweils in die Schlussphase des Richtens. Gary konnte bereits in diesem Jahr bei einigen LG-Zuchtschauen, wie auch am Veranstaltungstag in jeder Hinsicht voll überzeugen. Ausgezeichnete Verfassung, unermüdliche Lauffreudigkeit sowie die von Jahr zu Jahr hinzugewonnene Ringroutine sind die Grundlagen für die vom Anfang bis zum Schluss in allen Gangarten gleichermaßen in Vortritt und Nachschub vorgetragenen ergiebigen Gängen. Neben den sehr hohen anatomischen Qualitäten ist auch die blutlich gefestigte Familie ein Garant für die Herausstellung als Zuchtsieger. Zum richtigen Zeitpunkt wird auch die größte Gruppe mit den meisten Nachkommen gestellt, die, wie auch schon im Vorjahr, durch sehr gute Qualität überzeugen kann. Mehrere Nachkommen sind in den besten Ringen in der absoluten Spitzengruppe platziert worden. Die Nachkommen sind auch fast ausnahmslos von standardgerechter Größe. Gary ist der verdiente Zuchtsieger des Jahres 2017.
TSB Richter : Gerd Dexel : TSB ausgeprägt;läßt ab.
.
Richterbericht BSZS 2016 Katalog Nr.: 1168 – VA 8 –
GHKL-R Zuchtrichter : Lothar Quoll
Großer, kraft- und gehaltvoller, in korrekten Gebäudeverhältnissen aufgebauter, geprägestarker und sehr ausdrucksvoller Rüde. Der sehr kräftige Kopf ist gut geformt, die Augen sind dunkel. Sehr gut gebildeter Widerrist, fester Rücken und gute Lage der Kruppe von genügender Länge. Sehr gute Vor- und Hinterhandwinkelungen. Gute Vor- und Unterbrustbildung, gerade Frontstellung. Bei festgefügten kräftigen Gelenken gerade Schritt- und Trittfolgen. Guter Bewegungsablauf mit ergiebiger Schrittweite in guter Gleichgewichtslage. Der jetzt dreieinhalbjährige Rüde besticht durch seinen sehr korrekten anatomischen Gesamtaufbau mit sehr guter Knochenkraft, sehr gutem Rüdengepräge sowie ausgeprägter Trockenheit und Festigkeit. Hinzu kommen die gewonnene Reife und die damit verbundene Auslegung und Austiefung. Während im Vorjahr aufgrund des Alters und der fehlenden Ringroutine Lauffreude und Frische auf einigen Schauen bemängelt wurden, konnte Gary in diesem Jahr bereits im Vorfeld auf einigen LG-Schauen wie auch am Veranstaltungstag in jeder Hinsicht voll überzeugen. Der Rüde demonstrierte sich sehr positiv in jeder gewünschten Gangart bis in die Schlussphase des Richtens. Die erste vorgestellte Nachkommengruppe überzeugt durch sehr gute Qualität. Die Nachkommen sind überwiegend von standardgerechter Größe.
TSB Richter : Harald Hohmann.
TSB: ausgeprägt, läßt ab.
.
Richterbericht BSZS 2014 Katalog Nr.: 5063 – SG 4 –
JKL-R Zuchtrichter : Hans-Peter Fetten
Groß, gehaltvoll, knochenkräftig, sehr gute Gebäudeverhältnisse, sehr gut pigmentiert, sehr kräftiger Kopf, sehr gute Kopfproportionen mit kräftigem Ober- und Unterkiefer, sehr gute Maskenbildung, hoher langer Widerrist, gerader Rücken, gute Lage und Länge der Kruppe, sehr gute Winkelungen der Vor- und Hinterhand, ausgeglichene Brustverhältnisse, korrekte Unterlinie, gerade Front, vorne gerade, hinten gering eng tretend müssen sich die Sprunggelenke noch etwas festigen, sehr kraftvolle weitausgreifende Gänge. Im Laufe der Gangwerksprobe verliert er etwas an Dynamik und Frische. Aus der gleichen Mutter stammend wie der vorjährige Jugendbeste und bestens abgesichert über seinen Vater wird er sicherlich in der Lage sein, sich nachhaltig zu vererben.

MutterVater
Omen vom Radhaus Jalmari vom Hühnegrab
HD: Normal | ED: Normal HD: Normal | ED: Normal

Hündinnen



Rüden