Zar von der Freiheit Westerholt


Gender: Male Wurftag: 11.03.2015 SZ: 2313073
Chip-Nr.: 981189900057038 HD: normal ED: normal
BSZS: 2016 SG2 JKL-R

BSZS (JKR) 2016

Zar präsentiert sich ebenfalls in hervorragender Verfassung, wobei bei diesem Rüden zu konstatieren ist, dass er sich über die gesamte Schausaison stetig positiv weiterentwickelt hat und sich ebenfalls während der gesamten Gangwerksprobe und auch während der Präsentation im Hauptstadion hervorragend darstellt. Der Jugendvizebeste 2016 ist groß, kraft- und gehaltvoll sowie ausgesprochen typ- und ausdrucksvoll. Er ist in sehr gutem Höhen/Längenverhältnis aufgebaut, wobei auch bei ihm deutlich positiv hervorzuheben ist, das hervorragende Verhältnis von Rumpfaustiefung zur Laufknochenlänge.Zar hat einen sehr kräftigen, ausdrucksvollen Rüdenkopf mit lobenswertem Schwarzanteil, dunklen Augen und korrekt getragenen, festen Ohren von richtiger Größe. Er verfügt über einen hohen, langen Widerrist, einen festen, geraden Rücken und eine sehr gut gelagerte Kruppe von sehr guter Länge. Die Hinterhand ist bei kräftiger Bemuskelung sehr gut gewinkelt. Die Vorhand ist korrekt gewinkelt. Die Brustverhältnisse sind ausgeglichen, die Front ist korrekt. Bei festen Sprunggelenken zeigt er hinten und vorne geradetretend einen betont wirksamen Nachschub und einen freien Vortritt, wobei die Gänge mit sehr viel Dynamik und Vorwärtsdrang vorgetragen werden und bei ihm ebenfalls die hervorragende Erhabenheit zu loben ist. Ebenfalls deutlich hervorzuheben ist, dass Zar – wovon ich mich selbst überzeugen konnte – schon einen sehr guten Schutzdienst zeigt und sich darüber hinaus mit sehr viel Temperament präsentiert. Der auf Zeppo Klebinger Schloss (4-3) Ursus Batu (5-5) und Solo Frutteto (5-) – Yasko Farbenspiel (-4) ingezüchtete Rüde stammt aus dem in diesem Jahr mit Vorzüglich-Auslese bewerteten Marlo von Baccara, der aus meiner Sicht eine deutlich positiv hervorzuhebende Nachkommengruppe auf der diesjährigen Bundessiegerzuchtschau vorstellte. Marlo geht über seinen Vater Roy Terrae Lupiae über Zlatko Arminius und Zeppo Klebinger Schloss zurück auf den VA-Rüden Scott Deodatus, einen Jeck Noricum-Enkel. Über seine Mutter Hanyara von Arenaris geht der Jugendvizebeste zurück auf den VA-Rüden Chacco von der Freiheit Westerholt, der wiederum mütterlicherseits auf die hervorragend durchgezüchtete Mutterlinie der Zuchtstätte „Freiheit Westerholt“ zurückgeht. Seit Gründung dieser Zuchtstätte durch Klaus Lang wird hier bekanntermaßen über Generationen sehr zielgerichtet mit anatomisch korrekt aufgebauten und mental den Anforderungen absolut entsprechenden Hündinnen gezüchtet. Auch dieser Faktor dürfte ein Garant dafür sein, dass Zar seine positiven Eigenschaften und zwar sowohl in anatomischer, als auch in mentaler Hinsicht an seine Nachkommenschaft weitergeben wird. Im Übrigen stellt er über seine Vaterlinie durchaus eine blutliche Alternative zu den derzeit weitverbreiteten Linien dar.

 

Groß, kräftig, gehaltvoll, besonders typ- und ausdrucksvoll, hervorragend pigmentiert, lobenswertes Höhen-Längenverhältnis. Kräftiger Kopf mit festen, korrekt getragenden Ohren, hoher, langer Widerrist, gerader, fester Rücken, sehr gute Länge und Lage der Kruppe, sehr gut gewinkelt, kräftig bemuskelte Hinterhand, sehr gut gewinkelte Vorhand, ausgeglichene Brustverhältnisse, korrekte Front. Feste, kräftige Sprunggelenke, hinten und vorne gerade tretend, betont wirksamer Nachschub, lobenswerter, freier Vortritt bei sehr guter Erhabenheit. Sicheres Wesen, TSB ausgeprägt.

 

Widerristhöhe: 65,0 cm
Brusttiefe: 30,0 cm
Körmeister: Uwe Sprenger
MutterVater
Marlo von Baccara
HD: Normal | ED: Normal

Hündinnen



Rüden